Weißwurst, Bier und Brezel

Was in den nördlichen Regionen Deutschlands oft mit geteilter Meinung aufgefasst wird, ist für den südlichen Teil ein absolutes „Muss“. Zum Oktober gehört ein zünftiges Oktoberfest.

Am Samstag den 14.10. hieß es daher bereits zum 2. Male im Seniorenclub der PflegeBienen „ O zapft is“. In diesem Sinne hatten sich unsere Mitarbeiter wieder so einiges außerhalb der Reihe einfallen lassen. Ein gut vorbereitetes Oktoberfest beginnt natürlich mit blau-weißer Tischdekoration und einem einladendem Ambiente. Dazu wurden die Räume mit vielen, gemeinsam mit den Klienten gesammelten und getrockneten Herbstblättern sowie Teelichtern aus Kastanien liebevoll dekoriert.
Nach und nach trudelten die Gäste der Tagespflegen, dem Betreuten Wohnen und auch aus dem ambulanten Bereich ein. Es gab Kaffee sowie selbstgebackenen Apfel- und

Kirschkuchen, der in Windeseile leer war. Als erstes Highlight des Tages kündigte sich um 14:00 Uhr der Auftritt von Birgit Gesslein „Die Retl kümmt“ an.
Eine volle Stunde unterhielt sie ihre Gäste mit viel Gesang, Heiterkeit und Schunkelmusik. Nach einer wohlverdienten kleinen Pause konnten wir die Kindertanzgruppe „Ehnes“ bei uns begrüßen, die einen typischen, regionalen Kirmestanz vorführte. Die Senioren applaudierten voller Begeisterung und schunkelten sogar im Takt mit.
Im Anschluss daran machte sich der typische Geruch von Weißwürsten, Brezeln und Federweißer in der Luft bemerkbar. Zeit für ein genüssliches Abendbrot. Es schmeckte allen sichtlich gut und gemeinsam wurde das Rennsteiglied gesungen.
Zum Abschluss der Feierlichkeit übergab Fr. Schmidt, unsere Regionalleitung Südthüringen, eine weitere mit 163,90 Euro prall gefüllte Spendenbox an Birgit Schindhelm, Vertreterin des Kinderhospizes Mittelthüringen. Neben den wirklich gut durchplanten und durchdachten Veranstaltungen, nutzen unsere PflegeBienen in Südthüringen jede Möglichkeit, um für das Hospiz zu sammeln, was wirklich bemerkenswert ist.