„Wohnen am Zoopark“ – ein Meilenstein in der Geschichte der PML

Die PML eröffnet mit dem neu sanierten und ehemaligen Alten- und Pflegeheim am Julius-Leber-Ring in Erfurt am „Roten Berg“ eine neue Art des altersgerechten Wohnens für Menschen mit und ohne einem Pflege- und Hilfebedarf. Wohnen mit Zukunftsperspektive.

Viele haben schon davon gehört. Am „Roten Berg“ in Erfurt eröffnet bald ein neues Wohnobjekt der PML. Es handelt sich hierbei um eine ganz neue Art der Verknüpfung von ambulanten Pflege- und Betreuungsleistungen und verschiedenen barrierefreien Wohnformen.

Auf den oberen drei Etagen erstrecken sich 39 barrierefreie 1-3-Raum Wohnungen mit zum Teil über 60 m² Wohnfläche. Diese Wohnungen des Betreuten Wohnens sind optimal für Menschen, die ihren Lebensabend gut durchdacht und abgesichert verbringen möchten. Wer hier einzieht, hat die Wahl – „Alles kann, nichts muss!“ Das bedeutet, hier können Menschen mit oder ohne einen Pflegegrad einziehen und je nach Bedarf ambulante Dienstleistungen zur Unterstützung im Alltag beziehen. Sie können aber auch, bei einer deutlichen Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes, dort wohnen bleiben oder alternativ in eines der 32 1-Zimmer Apartments des Intensiv Betreuten Wohnens in der ersten oder zweiten Etage ziehen.

Die 1-Zimmer Apartments stellen zugleich eine echte Alternative zu einem Pflegeheim dar. Mit mindestens 36 m² Wohnfläche, inklusive einem großzügigen, modernem Bad, einem großen Balkon und der Möglichkeit eine eigene Küchenzeile aufstellen zu können, übertreffen sie bei Weitem die Wohn- und Lebensqualität einer herkömmlichen vollstationären Pflegeeinrichtung. Nicht unwichtig an dieser Stelle ist, dass die 1-Zimmer Apartments im Durchschnitt mehrere hundert Euro preiswerter sind als der Aufenthalt in einem Pflegeheim.

Im Erdgeschoss schließt sich eine großzügige und einladende Tagespflege mit bis zu 34 Plätzen sowie 12 Verhinderungspflegeplätze mit Hotelcharakter an. Die gemütlichen und wohnlichen Ruheoasen und die hauseigene Grünanlage samt einem zum Verweilen einladenden Cafe, runden das Angebot ab. Das Cafe ist nicht nur ein Treffpunkt des Hauses, sondern lädt externe Gäste dazu ein, auf der großzügigen Terasse mit Freunden und Familie schöne Stunden zu verbringen.

Die Nachfrage nach unterschiedlichen Wohnformen ist groß. Die ersten Bewohner ziehen bereits nach und nach ein. Die bauliche Fertigstellung der unteren Etagen ist aktuell zum 1. Juli geplant. Wir sind gespannt und werden über den weiteren Verlauf berichten. Vielleicht das nächste Mal schon von der Einweihungsfeier.